Für die Liebe gibt es keine Garantie

Für die Liebe 3

Wenn sich das Herz verliebt, wird die Welt süß wie Zuckerwatte und sie färbt sich rosarot. Das ist ein Zustand, den jeder Mensch in seinem Leben kennenlernen sollte. Die Zukunft ist plötzlich so lebenswert, weil es jemanden gibt, der seine Hand in unsere legt. Das ist ein sehr schönes Gefühl und es hüllt uns in Geborgenheit und schenkt innere Harmonie. Viele haben das Glück, während ihres Lebens den richtigen Partner zu finden und manchmal passiert das auch erst, wenn man schon älter ist oder eine gescheiterte Beziehung der Vergangenheit angehört. Egal, in welchem Lebensabschnitt man sich verliebt und ob man schon Enttäuschungen hinnehmen musste, man sollte sich trotzdem vertrauensvoll auf einen Menschen einlassen, der es vermag, unser Herz tief zu berühren. Das Motto lautet: „Ganz oder gar nicht!“

Wer sich schon in glücklichen Zeiten ausmalt, ob die Partnerschaft wohl ein Leben lang hält oder was einmal ist, wenn … , der stellt sich selbst unsichtbare Hindernisse in den Weg und kann das Glück nicht wirklich genießen. Der Partner spürt das Zögern und deutet es oft als mangelnde Liebe oder denkt, es wird ein Hintertürchen offen gehalten. Unsicherheit und Zweifel sind nicht gut für einen felsenfesten Grund. Es gibt die Möglichkeit, dass jeder in einer Partnerschaft seine Lebensstraße mit all seinen Vorteilen verfolgt, das Leben driftet aber nach der Kreuzung, als man sich verliebt hat, wieder in verschiedene Himmelsrichtungen auseinander. Wenn der Weg jedoch Seite an Seite weitergehen soll, muss man sich nach einer Zeit des tieferen Kennenlernens entscheiden. Das größere Gewicht dieser Entscheidung liegt im Herzen, nicht im Egoismus oder der Wirtschaftlichkeit.

Die Entscheidung für einen neuen Lebensabschnitt bedeutet, dass man zu den Menschen steht, der den Alltag glücklich macht, der für einen da ist, mit dem man lachen und auch weinen kann. Wenn man zusammen ist, sollte die Freude spürbar sein und die Dankbarkeit, dass es den anderen gibt. Leider bemerken viele dieses Gefühl erst, wenn sie einen geliebten Menschen verlieren und dann sind die Verletzungen und der Rückzug ins eigene, sichere Schneckenhaus meist nicht mehr zu reparieren. Für die Liebe muss man auch Kompromisse eingehen und Veränderungen zulassen, sonst lebt man weiterhin sein eigenes Leben, unter Umständen jedoch allein. Ist das Glück?

 Zitat: „Wer die Gegenwart genießt und in eine glückliche Zukunft will, muss die Vergangenheit loslassen.“ (Gundi Dobler)

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>